Sportkleidung

Luxus-Sportmode, die gut aussieht, sich angenehm auf der Haut anfühlt und bei der man mit seinem Kauf einen guten Zweck unterstützt - was wie ein Traum klingt, macht Sports Philosophy wahr. Die Marke wurde von jungen Visionären in London gegründet und sieht es als ihren Zweck an, herkömmliche Grenzen zu überwinden und kreative Lösungen zu finden.

Sports Philosophy

Look Good: Hochwertigkeit und Design

Schaut man sich die Kleidungsstücke an, wird schnell klar, dass es sich hier um mehr als einfach nur Sportbekleidung handelt. Sports Philosophy arbeitet mit den besten Designern zusammen und selektiert die hochwertigsten italienischen Stoffe. Die Schnitte schmeicheln dem Körper, die Farbpalette ist stylish und alle Drucke sind ein Hingucker - von einem "Galaxy"-inspirierten blauen Muster bis zu einem roten, starken "Vulcano"- Design - alle sind einzigartig und lassen keine Wünsche offen. Sowohl Frauen als auch Männer werden bei Sports Philosophy fündig.

"Life is too short to wear boring sportswear."

Volcanic Sports Bra

Feel Good: Komfort

Die Kleidung von Sports Philosophy überzeugt nicht nur durch ihr Design, sondern auch durch das angenehme Tragegefühl, das durch die hochwertigen Stoffe zustande kommt. Kompressionsmaterialien und unterstützende Schnitte wirken sich positiv auf Körpergefühl und -spannung aus und erleichtern so das Workout. Die Stoffe sind atmungsaktiv, schweißableitend, schützen vor schädlicher UV-Strahlung und sind pillingfest.

Durch das sensationelle Design sind die Kleidungsstücke von Sports Philosophy nicht nur perfekt für jeden Sport, von Yoga bis zum Joggen geeignet, sondern sie bilden auch die Grundlage für einen sportlichen Streetstyle. Wenn man nach dem Workout direkt zur Arbeit oder einkaufen gehen möchte, kann man die Kleidung mit wenigen Accessoires in ein cooles, individuelles Outfit verwandeln. Inspiration gibt es auf den Instagram- und Pinterest-Seiten von Sports Philosophy.

"Express yourself through our products!"

Blue Wrap

Do Good: Engagement

Bevor die Gründer sich entschieden, Sports Philosophy ins Leben zu rufen, arbeiteten sie in klassischen Unternehmen. Irgendwann jedoch merkten sie, dass das Leben zu kurz ist, um nur für Profit zu arbeiten und überlegten, wie man "For-Profit" und "Non-Profit" verbinden kann. Sie erkannten Kinderarbeit als großes Problem und entwickelten mit Sports Philosophy ein Konzept, wie man durch den Verkauf von Produkten gegen Kinderarbeit vorgehen kann. Das schafften sie dadurch, dass die Marke 10% ihres Profits an ihre eigene Stiftung "Freedom for Children Foundation" spendet, die Projekte realisiert, die gegen Kinderarbeit vorgehen. Diesen Weg nennt Sports Philosophy "non-corporate thinking".

Sports Philosophy ist der Meinung, dass jedes Unternehmen die Verantwortung hat, mit seiner Arbeit Gutes in der Gesellschaft zu bewirken. Ihr Werk soll eine Inspiration und Ansporn für andere Marken sein.

"An ethical approach to sportswear."

Freedom for Children Foundation

Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit beinhaltet die drei Säulen Ökologie, Ökonomie und Soziales. Sports Philosophy versucht mit seinem Ansatz diese drei Aspekte zusammenzubringen.

Die Kleidungsstücke von Sports Philosophy sind durch ihre Hochwertigkeit als zeitlose Produkte designt, die lange gut funktionieren und so Konsum im Sinne der Fast Fashion entgegenwirken. Zudem setzt sich Sports Philosophy mit seinen Erlösen und seiner Arbeit aktiv für ethische Themen ein.