Wegen eines regionalen Feiertags in Bayern findet am Donnerstag (20. Juni) KEIN VERSAND statt!

DIDYMOS Informationen zu Tuchgrößen und Trageweisen

DIDYMOS Tragetücher sind in bis zu acht Größen und vielen Farben und Ausführungen erhältlich. Welche Tuchlänge für Sie passt ist hauptsächlich von der Trageweise abhängig, die Sie bevorzugen. Daneben spielt Ihre Körpergröße eine gewisse Rolle.
Um alle Trageweisen binden zu können, benötigen Sie ein Tuch der Größe 6 bis 8 (abhängig von Ihrer Konfektionsgröße).

Tuchgröße
Länge
2
ca. 270 cm
3
ca. 320 cm
4
ca. 370 cm
5
ca. 420 cm
6
ca. 470 cm
7
ca. 520 cm
8
ca. 570 cm
Wiege
von Geburt an
Hüftsitz
ab der 12. Woche
Rucksacktrage
ab 4. bis 5. Monat
 
Kreuztrage seitlich
ab der 12. Woche
   
Kängurutrage
von Geburt an
   
Kreuzwiege
von Geburt an
     
Kreuztrage
ab der 8. bis 10. Woche
     
Wickelkreuztrage
von Geburt an
       
Wickelkreuztrage außen
von Geburt an
       
Wickelkreuztrage Rucksack
ab dem 3. Monat
       
Double Hammock
ab dem 4. Monat
       

  bis Konfektionsgröße 42        bis ca. Konfektionsgröße 50        bis ca. Konfektionsgröße 56

Frauen mit Konfektionsgröße 34/36 können eine Tuchgröße niedriger wählen (es gibt einige Tücher in der Größe 1)

Wenn das Tuch von beiden Elternteilen benutzt werden soll (und alle Trageweisen für beide möglich sein sollen), ist die Konfektionsgröße des größeren Partners entscheidend. Hat der größere Partner beispielsweise die Konfektionsgröße bis zu 56, braucht man in jedem Fall die Größe 8. Hat der größere Partner die Konfektionsgröße bis zu 50, braucht man in jedem Fall die Größe 7.
Manchmal haben wir den Fall, dass ein Partner um einiges kleiner ist als der andere. Wir empfehlen dann, eher ein kürzeres Tuch zu wählen . Dieses reicht dem einen Partner dann zwar für einige Trageweisen nicht, das ist aber immer noch besser, als wenn der andere sich bei allen Bindeweisen doppelt einwickeln muss.

DIDYMOS-Tücher haben die Form eines Parallelogramms. Dadurch haben Sie eine Reserve für den Knoten, und die Tuchenden fallen schöner als bei einem geraden Tuch. Unbehandelte Baumwolle läuft bei der ersten Wäsche etwas ein. Ihr DIDYMOS-Tuch ist deshalb um einige Zentimeter länger als angegeben. Mit der Stoffzugabe garantieren wir Ihnen die passende Länge auch nach dem Waschen.

Sie können auch nach Ihrer Lieblingsfarbe suchen. Klicken Sie dazu hier und wählen aus der Liste im linken Bereich, um nach Farben zu filtern.


Empfohlene Trageweisen
Sie können das Tuch von Geburt an benutzen. In den ersten Lebenswochen tragen Sie Ihr Baby liegend im Tuch, gebunden zur "Wiege" oder in der "Wickelkreuztrage". Das Tragetuch fördert die Harmonie zwischen Ihnen und Ihrem Kind. Sie können sich völlig frei fühlen, zwischen den verschiedenen Trageweisen zu wählen, alle sind erprobt und bewährt. Sie werden schnell heraus finden, welche Ihnen und Ihrem Kind am meisten entspricht.

liegende Trageweisen     In den ersten Wochen - liegend vor dem Bauch

Ideal, um Neugeborene in den Schlaf zu wiegen. Ist das Kind eingeschlafen, können Sie es sanft mitsamt dem Tuch ablegen, ohne es zu wecken.

Wiege (Bild links, ab Tuchgröße 2)
Kreuzwiege (ab Tuchgröße 5)
Trageweisen von Geburt an     Von Geburt an - aufrecht vor der Brust

Das Kind wird gut abgestützt, das Gewicht gut auf die Schultern und die Hüfte verteilt. Man kann das Tuch zum Stützen meist auch bis über den Kopf ziehen

Wickelkreuztrage (Bild links, ab Tuchgröße 6)
Wickelkreuztrage außen (ab Tuchgröße 6)
Kängurutrage (ab Tuchgröße 4)
Kreuztrage (ab Tuchgröße 5)
doppelte Kreuztrage (ab Tuchgröße 6)
seitliche Trageweisen     Ab dem 3. Monat - seitlich auf der Hüfte

Dies ist wohl die natürlichste Tragemethode. Kinder, die ohne Tuch getragen werden, nimmt man meist intuitiv seitlich auf die Hüfte. So können auch ältere und schwerere kinder über längere Zeit getragen werden. Kopf und Rücken werden wesentlich besser gestützt als ohne Tuch.

Hüftsitz (ab Tuchgröße 2)
Hüftschlinge (Bild links, ab Tuchgröße 4)
Kreuztrage seitlich (ab Tuchgröße 3)
Kängurutrage seitlich (ab Tuchgröße 3)
Trageweisen auf dem Rücken     Ab dem 3. Monat bis zum 3. Jahr - auf dem Rücken

Sobald das Kind den Kopf sicher halten kann ist das Tragen auf dem Rücken für Sie ergonomisch vorteilhafter. Größere Kinder genießen den Überblick aus dieser exponierten Position.

Rucksacktrage (Bild links, ab Tuchgröße 3, besser 4)
Wickelkreuztrage Rucksack (ab Tuchgröße 6)
Double Hammock (ab Tuchgröße 6)
Trageweisen mit Blick nach vorne     SO NICHT - Baby mit Blick nach vorn

Auch im Tragetuch könnten Sie Ihr Kind mit Blick nach vorne tragen. Wir raten von dieser Variante ab, und zwar aus diesen Gründen:
  • Beinchen hängen in der Luft
  • kein Abstützen möglich
  • Rücken wird nicht gestützt (Hohlkreuz)
  • kein Blickkontakt (in bedrohlichen Situationen)
  • Reizüberflutung
Bessere Alternativen für Blick nach vorne sind
Hüftsitz oder Rucksacktrage.