Bio-Gefrierbeutel

Wenn Sie etwas einfrieren möchten, dann kann das viele Gründe haben. Entweder haben Sie leckere Speisen in liebevoller Handarbeit frisch zubereitet, aber jetzt ist einiges davon übrig geblieben und Sie möchten es längerfristig aufbewahren. Oder vielleicht haben Sie gerade ihr frisches Obst und Gemüse im Garten geerntet und möchten es tiefkühlen. 
Ganz egal, was Ihre Gründe sind, Ihnen liegt etwas an gesunden Lebensmitteln, Sie wissen sie wertzuschätzen und deshalb legen Sie auch Wert auf schadstofffreie Verpackungen.

Bio-Gefrierbeutel aus nachwachsenden Rohstoffen

Die Bio-Gefrierbeutel sind aus Maisstärke gefertigt und absolut schadstofffrei. So bleiben Ihre Lebensmittel auch in eisigem Zustand unbelastet und frisch. Und natürlich werden bei der Produktion dieser Gefrierbeutel nur Stoffe verwendet, die nach der Verrottung wieder zu Kompost der Güteklasse A und damit zu guten Nährstoffen für neue Pflanzen werden, denn diese Gefrierbeutel sind nicht nur aus nachwachsenden Rohstoffen gefertigt, sie sind gleichzeitig auch vollständig kompostierbar.

Bio-Gefrierbeutel sind stabil obwohl sie kompostierbar sind

Wenn man etwas kompostieren möchte, bedeutet das in Ihren Augen sicher auch, dass es in Verbindung mit Wasser zerfällt. Das ist im allgemeinen auch richtig, allerdings brauchen die Bio-Gefrierbeutel neben Wasser auch noch die entsprechenden Bakterien, wenn Sie zerfallen sollen und deshalb besteht überhaupt keine Gefahr, wenn Sie ihre wasserhaltigen Lebensmittel einfrieren wollen. Sie können diese Beutel sogar gerne mehrfach benutzen, auch dass stellt für das Material kein Problem dar. Nur sollten Sie beim Ausspülen und auch beim Befüllen mit Lebensmitteln beachten, dass Sie den Bio-Gefrierbeutel keinen höheren Temperaturen als 60°C aussetzen.
Seite 1 von 1
Artikel 1 - 1 von 1