Klebstoffe

Klebstoffe gehören zu den unentbehrlichen Helfern im Alltag. Nicht nur zum Basteln, sondern auch zur Lösung vieler kleiner Probleme sind Klebstoffe oft die beste Lösung, sei es um ein liebgewordenes Andenken wieder zu kitten oder um einen Bilderrahmen oder andere Kleinigkeiten zu reparieren. Oft bietet der Einsatz von Klebstoffen die einzige Möglichkeit.

Gut verträglich und biologisch abbaubar

Die verwendeten Klebstoffe wurden sorgsam geprüft und ausgewählt, bevor sie ins Sortiment aufgenommen wurden. Im Gegensatz zu klassischen Klebstoffen enthalten sie keine Lösungsmittel und sind ungiftig. Daher eignen sie sich besonders gut zum Basteln für Kinder oder zum Einsatz im Haushalt. Die Klebstoffe zeichnen sich durch gute Umweltverträglichkeit aus. Sie lassen sich auswaschen und können biologisch abgebaut werden.

Der richtige Klebstoff für den richtigen Zweck

Wenn Klebstoffe bestimmte Materialien nicht richtig miteinander verbinden, liegt das meist daran, dass es der ausgewählte Klebstoff nicht geeignet ist. Man sollte daher stets den passenden Klebstoff für die jeweilige Aufgabe auswählen. Um zum Beispiel Papier oder Karton miteinander zu verbinden, eignet sich der speziell dafür entwickelte Papierleim am besten - zum Basteln eher der Bastelleim. Er besteht ausschließlich aus natürlichen Bestandteilen, die gut verträglich sind und die Umwelt nicht belasten. Falls man dagegen schwierigere Materialien miteinander verbinden möchte, gelingt das mit zum Beispiel mit Alleskleber besser. Bei der Anwendung von Klebstoff sollte man stets die Gebrauchsanweisung des Herstellers sorgsam lesen, ehe das Mittel eingesetzt wird. Jeder Klebstoff benötigt außerdem eine gewisse Zeit zum Aushärten, bevor die Verbindung belastet werden kann. Um die Umwelt und den Geldbeutel zu schonen sollte Klebstoff nur so viel wie unbedingt notwendig eingesetzt werden. Ein Übermaß ist Verschwendung und erhöht nicht die Haltbarkeit der Verbindung.
Seite 1 von 1
Artikel 1 - 3 von 3