Dörrgeräte

Ein Dörrgerät bietet die natürlichste und schonendste Zubereitung von Lebensmitteln. Schon in frühester Zeit wurde die Sonne zum Konservieren von Obst und Gemüse genutzt, was heutzutage dem Dörrvorgang entspricht. Diese Lebensmittel verlieren keine Nährwerte, werden konserviert und bleiben sehr gesund. Mit einem Dörrautomat wird das auch zu Hause möglich.

Dörrobst für jeden Anlass

Ein Dörrautomat ist mit mehreren Stockwerken versehen, in denen Gemüse und Obst konserviert werden können. Diese werden bestenfalls bei einer Temperatur von 41° C über mehrere Stunden gedörrt. Dabei gehen keine Nährstoffe verloren, der Fruchtzucker im Obst wird freigesetzt und die Dörrfrüchte werden süß und lange haltbar. Dörrgemüse wird stärker im Geschmack und kann sehr gut gelagert werden, auch in Öl. So gibt es immer leckeres Dörrobst und Gemüse.

Einfache Bedienung

Die Automaten lassen sich spielend leicht bedienen und sogar Kinder haben Spaß daran. Die geschnitten Nahrungsmittel werden großzügig auf den Etagen des Gerätes verteilt. Danach wird der Deckel auf das Gerät gesetzt und gewünschte Zeit und Temperatur eingestellt. Der Temperaturregler ist stufenlos verstellbar. Durch die Konstruktion der verschiedenen Stockwerke, werden alle Nahrungsmittel im Gerät schonend über mehrere Stunden zubereitet. Dies geschieht durch die warme Luft, die von einem Gebläse kommt. Diese Wärmezirkulation macht aus normalen Obst und Gemüse Gedörrtes.

Dörrautomaten und Zubehör

Die Dörrgeräte unterscheiden sich nicht wesentlich in den Funktionen, nur in der Watt-Zahl. Diese variiert von 600 bis 700 Watt. Es gibt sie mit einem oberen oder unteren Gebläse und sind so für jeden Zweck geeignet. Die Nachhaltigkeit von Dörrobst ist durch einen Dörrautomaten sehr zu empfehlen, denn Dörrobst kann länger gelagert werden und die Nährstoffe bleiben somit im Nahrungsmittel gebunden. Zu den Geräten gibt es auch zusätzliche Stockwerke, falls mehr Gedörrtes benötigt wird. Kinder haben ihren großen Spaß mit Dörrobst, denn es ist süßer wie normales Obst und selber gemacht schmeckt es immer besser.

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 7 von 7